mosel

Gekennzeichnet

Koscherer Wein – eine gelebte jüdische Partnerschaft an Mosel & Saar

Koscherer Wein – eine gelebte jüdische Partnerschaft an Mosel & Saar

“Wir reden nicht darüber, wir handeln“, betont Maximilian von Kunow vom traditionsreichen Familienweingut von Hövel.

Versonnen und mit einem typischen Kunow-Lächeln berichtet er mir über seine Aktivitäten als Winzer. Doch von Kunow ist Realist! „Der Winzer ist Landwirt und als Landwirt ist er von der Natur abhängig und wenn Du von der Natur abhängig bist, dann bist Du machtlos.“ Klar, präzise und emotionslos… (ich hänge förmlich an seinen Lippen, mag ihn kaum unterbrechen)

Und dennoch hat er gemeinsam mit seinem Kollegen Nik Weis vom Weingut St. Urbanshof in Leiwen an der Mittelmosel ein Experiment  gewagt, an dem so manch anderer bereits scheiterte und viel Geld verbrannte. Aber für beide ist es mehr als nur ein Experiment…

Weis und er haben durch ihre Auslandsaktivitäten ein großes..

Weiter lesen
Verstehen Sie Mosel?

Verstehen Sie Mosel?

Die Mosel mit ihren rund 9.000 ha bestockter Fläche als ein Gebiet zu verstehen, wäre ein gravierender Fehler.Das Weinbaugebiet Mosel ist nicht das größte in Deutschland, aber international das berühmteste und mit weltweiter Anerkennung.
Mich verwundert immer wieder, dass dieses Weinbaugebiet mit seinem Reichtum an Weinstilistiken seit 2007 nur noch Mosel genannt werden darf. Die offizielle Begründung lautet „diese Bezeichnung ist verbraucherfreundlicher und weniger irritierend“.

Gerade die Charaktere der Weine sind so unterschiedlich wie die Weine im Burgund entlang der Côte d´Or. Auf den ersten Blick erinnert mich die Mosel an das Burgund. (mehr …)

Weiter lesen